Familienunternehmen WILL NACHHALTIG WACHSEN

HANDEL

Aufgabe
Seit seiner Gründung 2008 ist das Familienunternehmen K-Pro rasant gewachsen und zu einem relevanten Global Player im weltweiten Handel mit Agrarrohstoffen geworden. Heute ist das Unternehmen in mehr als 40 Ländern aktiv. Die Geschäftsführung sieht Handlungsbedarf bei Organisation und Prozessen, deren Entwicklung nicht mit dem dynamischen Wachstum Schritt halten konnte. Aus Gründen des Risikomanagements möchte das Unternehmen seine Abhängigkeit von der Person des Gründers reduzieren.  

Lösung
Im Rahmen eines Organisationsentwicklungsprozesses werden die Unternehmensfunktionen (General Management, Sales, Quality, Logistics Finance & Controlling, HR) so strukturiert, dass

  • eindeutige, aufeinander abgestimmte Prozesse,
  • definierte prozessbezogene Leistungen (Inputs, Outputs),
  • im organisatorischen Gesamtkontext sinnvolle Rollen und Verantwortlicheiten sowie
  • prozessbezogene Anforderungen an eine geeignete informationstechnische Unterstützung

existieren. Die internationale Ausrichtung des Unternehmens und das weiterhin dynamische
Wachstum werden dabei berücksichtigt.

Ergebnis
Leistungsstarke Unternehmensfunktionen und zuverlässige Prozesse sind definiert und etabliert. Die Organisation des Unternehmens ist so aufgestellt, dass weiteres Wachstum ohne Effizienzeinbußen möglich ist. Nicht mehr alle Kernaufgaben hängen an der Person des Gründers.


DIGITALISIerung gefährdet geschäftsmodell

Professional Services

Aufgabe
Ein marktführender Dienstleister im Bereich B2B sieht durch die Digitalisierung sein personalintensives Geschäftsmodell gefährdet.

Lösung
Gemeinsam mit unserem Kunden loten wir die Chancen und Risiken der absehbaren Folgen der Digitalisierung für das Unternehmen aus. Diese Analyse ist Grundlage für die Entwicklung einer Transformation-Roadmap und zahlreicher Maßnahmen zur Neuausrichtung des Unternehmens. Ein Schwerpunkt dabei: die nachhaltige Entwicklung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und punktuelles Recruiting von kritischem Know-how.

Ergebnis
Allen Mitarbeitern ist die Strategie zur Bewältigung der Digitalisierung bekannt. Sie können die eigene Arbeitsleistung somit bestmöglich im Sinne des Unternehmens einsetzen. Da künftige Arbeitsaufgaben beschrieben sind, entfalten Entwicklungsmaßnahmen eine große Wirkung und das Unternehmen kann die richtigen neuen Mitarbeiter rekrutieren. Entlassungen waren nicht notwendig.


Der Familienunternehmer zieht sich zurück

IT & Services

Aufgabe
Der Gründer eines mittelständischen Technologiekonzerns zieht sich aus Altersgründen zurück. Die Belegschaft ist überaltert. Sämtliche Prozesse des Unternehmens sind über Jahre gewachsen und werden weitgehend manuell abgewickelt. Ambitionierte Wachstumspläne konnten über Jahre nicht umgesetzt werden.

Lösung
Auf Basis einer verständlich formulierten und kommunizierten Unternehmensstrategie haben wir die Aufgaben und Rollen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschrieben. Dies war Voraussetzung dafür, die Aufbau- und Ablauforganisation des Unternehmens nachhaltig zukunftsfähig auszurichten. Gleichzeitig sorgten wir dafür, dass Kern- und Stützprozesse umfassend automatisiert und digitalisiert wurden. Durch Einführung eines strukturierten Wissensmanagements, den zeitgemäßen Ausbau des Employer Branding und ein nachhaltiges Recruiting wurde der Generationenwechsel auch in der Belegschaft eingeleitet.

Ergebnis
Ein professionelles Management-Team führt das Unternehmen. Die Werte des Unternehmens und die Strategie für die nächsten Jahre sind allen Mitarbeitern bekannt. Auf dieser Basis sind sämtliche Prozesse neu ausgerichtet und werden mithilfe digitaler Lösungen optimal unterstützt.    


Internationales HR-, Talent- und wissensmanagement

HANDEL

Aufgabe
Ein vor allem in Europa aktives Handelsunternehmen im Bereich B2B muss im Zuge seines internationalen Wachstums sein HR-Management professionalisieren und möchte parallel ein strukturiertes Talent- und Wissensmanagement aufbauen.

Lösung
Eine starke, strategisch denkende und agierende Corporate HR-Einheit wird etabliert. Sie setzt die HR-Strategie weltweit konsequent um und berücksichtigt dabei regionale und fachliche Trends. Im Fokus steht eine nachhaltige Personal- und Organisationsentwicklung mit den Schwerpunkten globales Recruiting, Employer Branding, Fach- und Fühungskräfteentwicklung und Nachfolgeplanung. Im Rahmen einer weltweit operierenden unternehmenseigenen Akademie wird eine effizientes und zukunftsorientertes Talentmanagement ebenso sichergestellt wie der zuverlässige Transfer von kritischem Wissen.

Ergebnis
HR ist als Mitglied der Geschäftsleitung etabliert und liefert über die üblichen Services hinaus wesentliche strategische Beiträge zum Unternehmenserfolg. Die Unternehmens-Akademie sorgt dafür, dass kritisches Know-how identifiziert, gesichert und weitergegeben wird. Das Unternehmen ist nun in der Lage, notwendige Kompetenzen zu definieren, gezielt zu rekrutieren oder Mitarbeiter zielgerichtet zu entwickeln.  


Familienunternehmen geht an die Börse

Maschinenbau

Aufgabe
Ein weltweit führendes Familienunternehmen wird zu einer börsennotierten Aktiengesellschaft, fusioniert mit einem Wettbewerber und akquiriert kleinere Konkurrenten. Dabei müssen zahlreiche neue Mitarbeiter ins Unternehmen integriert, sämtliche HR-Prozesse harmonisiert und die HR-Strategie neu ausgerichtet werden.

Lösung
Die unterschiedlichen Arbeitszeit- und Vergütungsmodelle der einzelnen Ursprungsunternehmen werden von einem einheitlichen, innovativen und flexiblen System der neuen AG abgelöst. Durch intensiven Dialog mit allen Stakeholdern wird der Ausstieg aus dem Flächentarifvertrag und die Schließung eines Produktionsstandorts möglich. Parallel werden eine betriebliche Altersversorgung sowie Zeitwertkonten eingeführt.

Ergebnis
Als wesentlicher Beitrag zur Führbarkeit des Unternehmens ist eine einheitliche Unternehmensorganisation hergestellt. Die Voraussetzungen für das Wachsen auch einer einheitlichen Unternehmenskultur wurden geschaffen. Arbeitskraft und Kompetenzen der Mitarbeiter konnten für das Unternehmen nachhaltig gesichert werden.